Ulrike Ewers

Geb. 1968 in München. Ich studierte in Münster Pharmazie und zog 1993 mit meiner Familie in die Eifel.
Seit meiner Jugend betreue ich neben meinen eigenen Hunden, zahlreiche Pflegehunde. Ab 1994 nahm ich an fachbezogenen Seminaren und Symposien teil und war bis 2001 als Ausbilderin und Prüferin in einem Hundeverein tätig.

Ich beschäftigte mich besonders mit der Verhaltensforschung an Caniden und stand zu diesem Zwecke mit Prof. Dr. Erich Klinghammer, Wolf Park, USA in Kontakt.
Es ist mir ein besonderes Anliegen, Hundebesitzern die möglichen Ursachen und individuelle Lösungswege bei problematischen Verhaltensweisen aufzuzeigen. Ich bin zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin nach BHV/IHK Potsdam und Praktikumsbetrieb für die Zertififizierung. Natürlich habe ich eine Betriebserlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.

Was will ich mit unserer Hundeschule erreichen? Unser Ziel ist die Ausbildung von zuverlässigen Familienbegleithunden, die jeder Alltagssituation mit ihrem Besitzer als Team gewachsen sind. Artgerechte Beschäftigung, geistige und körperliche Auslastung des Hundes sowie die Schulung des Besitzers im Verstehen der hundlichen Verhaltensweisen bilden die Grundlage dazu. Außerdem bieten wir Ihnen ausreichend Möglichkeiten, auch außerhalb des Alltags Spaß mit ihrem Hund zu haben und neue Seiten ihrer Mensch-Hund-Beziehung zu entdecken. Bei Verhaltensauffälligkeiten Ihres Hundes helfen wir Ihnen mit individuellen Lösungsvorschlägen.

Neueste Erkenntnisse bilden die Grundlage zur Entwicklung unseres Erziehungs- und Ausbildungskonzeptes. Durch stetige Fortbildung sorgen wir dafür, dass dies auch so bleibt! Gewaltfreie Erziehung und das Training über positive Motivation sind bei uns eine Selbstverständlichkeit. Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Clicker, Halti, Disc und mehr gehören natürlich dazu. Zusammen mit uns lernen Sie, Ihren Hund zu verstehen und einzuschätzen und ihn selbständig auszubilden. Deswegen sind unsere Ausbildungsmethoden flexibel und auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Hunde und Halter abgestimmt.

unsere Hunde

Beautyful Firedancer Conner
Conner ist ein Sheltie tricolor aus einer Arbeitslinie mit dem entsprechenden Verhalten. Hier kommt keiner rein, ohne sich mit diesem Leichtgewicht auseinander zusetzen. Conner ist eigentlich nicht mein Hund. Er gehört meiner Tochter, die ihn allein ausgebildet hat. Dieses ist ihr auch gut gelungen, obwohl es ihr erster Hund war. Conner ist im Agility in die A3 aufgestiegen. Zu seinen besten Erfolgen zählt die zweifache erfolgreiche Teilnahme an der Europameisterschaft im Agility der Jugend (EOJ). Im Antiaggressionstraining ist er ein alter Hase. Auch in den Welpengruppen leistet Conner eine tolle Arbeit. Aufgrund seines geringen Körpergewichtes ( 5,7 kg) ist er ein toller Assistent, der aufgrund seines Alters Respekt einfordert, ohne die Welpen körperlich zu überfordern.

Optimus Sly von den kleinen Helden
Sly, geb. 12.05.2011, ist meine neue Herausforderung. Er läuft schon als Sparringspartner bei aggressiven Hunden und läßt in Sachen Tempo beim Longieren und beim Dummytraining keine Wünsche offen. Klein sein hat auch Vorteile.

Seine Agilitykarriere startete erfolgreich und schnell erreichte er die A3. Dann übernahm meine Tochter Kristina ihn um ein letztes mal an der Jugendeuropameisterschaft teilzunehmen. Sie qualifizierten sich und kamen im Finale in Mailand auf einen sehr guten 12. Platz!

Danach war er wieder in meinen Händen und wir konnten 2014 und 2015 an der Weltmeisterschaft für Belgische Schäferhunde teilnehmen und haben uns gut geschlagen. 2015 sind wir mit dem Deutschen Team Vizeweltmeister im Jumping geworden.

Am 04.10.2015 gewann ich mit Sly die Klubmeisterschaft des DKBS (Deutscher Klub für belgische Schäferhunde) und durfte mit Sly an der Deutschen Meisterschaft im Agility teilnehmen um als Deutschlands bester belgischer Schäferhund den Klub zu vertreten. 

Auch 2016 durften wir wieder zur Weltmeisterschaft der belgischen Schäferhunde. Wir erreichten erfolgreich das Finale und konnten uns auch da mit einem fehlerfreien Lauf behaupten.

Auch im Mantrailen sind wir als Team erfolgreich und haben die Mantrail 1 Prüfung abgelegt.

Das Jahr 2017 war unser Jahr! Zum zweiten Mal wurden wir DKBS Meister und durften auf der "Deutschen" starten. Auch an den WM Qualiläufen durfen wir zum zweiten Mal teilnehmen. 

Filou vom Orkelsfelsen
- genannt Louis - der Vielseitige!
Louis war über viele Jahre mein Arbeitspartner in der Hundeschule. Er diente als Vorführhund in folgenden Disziplinen:
Unterordnung (Begleithundeprüfung und noch viel mehr),
Dummytraining (Prüfungsniveau), Agility (A2), Obedience, Dog Dance, Tricktraining, Mantrailing, Antiaggressionstraining
Sein Leben war halt gewinnen!

Leider ist ein Hundeleben so kurz und so ist auch Deines schon zu Ende!